Good to Know - Neues rund um Amazon

Hier sammeln wir wichtige Neuigkeiten rundum Amazon, damit Sie nichts verpassen und auf dem Laufenden sind.

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

30.06.2017

Seller Central

Amazon Seller Central

Auch für Händler, die Amazon als Plattform nutzen wollen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten auf Amazon aktiv zu werden. Auch hier werden zwei Möglichkeiten angeboten, um den Verkauf von Produkten starten zu können:

Das Seller Central kann als eigener Online-Shop angesehen werden, der einzige Unterschied ist, dass die Produkte hier über Amazon verkauft werden, ohne das Amazon hier eine große Rolle bzw. Verantwortung trägt. Händler treten als Drittanbieter auf und müssen sich, wie beim eigenen Shop, selber um die Versandabwicklungen kümmern. Sobald Produkte auf Amazon verkauft werden, erhalten die Händler eine Nachricht mit den Informationen, an wen das Produkt versendet werden soll und bekommen gleichzeitig die Zahlung von Amazon überwiesen.
Nachteil ist, dass Amazon für diese Möglichkeit keine weiteren Marketingmaßnahmen zur Verfügung stellt. Hier müssen die Händler selber aktiv werden und Maßnahmen wie zum Beispiel SEO oder SEA umsetzen. Ein weiterer Nachteil ist, dass Kunden sich eher Produkten zuwenden, die von Amazon selber versandt werden, da hier das Vertrauen eine große Rolle spielt. Kunden schrecken meist vor Drittanbietern zurück, da sie bei diesen die Befürchtung haben, dass es bei eventuellen Rücksendungen zu Schwierigkeiten kommen wird.
Wer dies vermeiden, aber dennoch als Händler auftreten möchte, sollte sich dem Fullfillment von Amazon zuwenden.

Fullfieled by Amazon, kurz FBA, ist eine erweiterte Variante des Seller Centrals. Hierbei müssen die Händler nicht viel mehr machen, als die Produkte zu Amazon zu senden. Amazon versendet die Produkte und regelt die Abwicklungen von Reklamationen sowie den Kundensupport.
Der Vorteil des FBA ist das Kundenvertrauen, welches sie Amazon entgegenbringen und daher meist auf Produkte zurückgreifen, die von Amazon versendet werden. Des Weiteren haben Händler einen größeren Spielraum, was die Preisgestaltung der Produkte betrifft. Sie können selber entscheiden, wie hoch oder niedrig sie diese ansetzen wollen, und haben daher auch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Verkäufern, die als Vendoren aktiv sind.
Derzeitiger Nachteil ist, dass Amazon keinen Service für Marketingmaßnahmen vorgesehen hat und Seller somit nicht auf den Amazon Marketing Service zurückgreifen können, wie es den Nutzern vom Verdorr Central möglich ist. Als Marketingmaßnahmen können hier lediglich SEO, SEA genutzt werden ebenso wie Veröffentlichungen über die unterschiedlichen Social Media Kanäle.



Zurück zur Übersicht